• Hobby & Modellbau
  • Veröffentlicht in Heft 7/2007 auf Seite 0
Über den Artikel

Infrarot-Hindernisdetektor

Mit Ultraschall lassen sich auch weit entfernte Hindernisse recht gut aufspüren. Wenn es jedoch darum geht, Objekte in unmittelbarer Nähe zu erfassen, schneiden Schallwellen hoher Frequenz nicht so gut ab. Für diesen Fall gibt es zwei alternative Lösungsmöglichkeiten: Mechanische Kontakte (Bumper) auf der Basis von Mikroschaltern – oder Infrarotdetektoren. Um Letztere geht es in diesem Beitrag: Wir zeigen Ihnen eine elegante, elektronische Lösung, die ganz ohne bewegliche Teile auskommt.

Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...