• Hobby & Modellbau
  • Veröffentlicht in Heft 7/2007 auf Seite 0
Über den Artikel

Schrittmotor-Steuerung

Ohne spezielles IC

Obwohl er beim Selbstbau von Roboters häufig verwendet wird und als Konkurrenz von Gleichstrom- und Servomotoren betrachtet werden kann, ist der Schrittmotor mit einen großen Nachteil behaftet: Die Ansteuerung ist kompliziert!

Im Gegensatz zu Gleichstrommotoren, die sich beim Anschluss der Versorgungsspannung sofort zu drehen beginnen, benötigt der Schrittmotor ein kompliziertes Muster von Impulsen an seinen verschiedenen Spulen. Dafür besitzt er jedoch den Vorteil, dass, so lange die Belastungsgrenze nicht überschritten wird, die Anzahl der dem Motor zugeführten Impulse genau der Anzahl der ausgeführten Umdrehungs-Schritte (in Winkelgraden) entspricht.

Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...