• Hobby & Modellbau
  • Veröffentlicht in Heft 7/2007 auf Seite 0
Über den Artikel

Katapult für Robots und andere Anwendungen

Katapult für Robots und andere Anwendungen

Im Zeitalter der Lasertechnik mag ein mechanisches Katapult für Roboter vielleicht etwas altmodisch anmuten. Andererseits kann man feststellen, dass die Beliebtheit dieses Reliktes bei Robot-Wettbewerben ungebrochen scheint.

Die hier beschriebene Konstruktion ist für Tischtennisbälle geeignet. Das Katapult lädt sich selbständig nach jedem Schuss innerhalb von zwei Sekunden, und die Reichweite ist durch Veränderung der ballistischen Kurve mittels eines Potis einstellbar. Die einfache und preisgünstige Elektronik verzichtet auf programmierbare ICs und sendet die Informationen über den Zustand des Katapults über einen speziellen Ausgang zum Rechnersystem des Roboters.

Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...