• Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 7/2007 auf Seite 0
Über den Artikel

zBot: Solar/Batterie-Stromversorgung

zBot: Solar/Batterie-Stromversorgung

Eines der schwierigsten Probleme mobiler Roboter ist eine ausreichende Stromversorgung. Mit Ausnahme spezieller Systeme sind in Robotern vor allen Dingen Akkus zu finden.

Die Stromversorgung von zBot1 ist zweigeteilt in einen Haupt-Akku und eine Hilfsbatterie. Die Hauptlast trägt daher eine Batterie aus NiCd- oder NiMH-Akkuzellen. Die Akkus müssen natürlich auch in den Batteriehalter des Tamya-Chassis passen. Deshalb benötigt man sechs Zellen vom Format C (Baby) mit mindestens 1.400 mAh. Aus dieser Quelle werden der Antriebsmotor und die Servos versorgt. Zwei Alkali-AAA-Zellen (Mikro) genügen für die Versorgung des Mikrocontrollers.

Eine dritte optionale Stromquelle ist die Sonne unter Mitwirkung eines Solar-Panels!

Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...