• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 3/2007 auf Seite 0
Über den Artikel

Kampf dem Kalk

Weiches Wasser überall

Kampf dem Kalk
Zwar mindern heute die meisten Wasserversorger den natürlichen Härtegrad des Leitungswassers, doch auch kalkreduziertes Wasser birgt noch gewisse Gefahren. Warmwasserbereiter verkalken, Leitungsrohre verstopfen, die finanziellen Folgen sind nicht unerheblich. Sehr wahrscheinlich lässt sich daran etwas ändern!
Auch wenn der natürliche Kalkgehalt des Leitungswassers bereits von den Wasserversorgern während der Aufbereitung reduziert wird, lohnt es sich, der Kalkminderung noch etwas nachzuhelfen. Bei dem in Deutschland weit verbreiteten Härtegrad 8 ist noch einiges an Kalziumwasserstoffkarbonat im Wasser gelöst. Beim Erhitzen bildet sich daraus das nicht lösliche Kalziumkarbonat, das umgangssprachlich schlicht als „Kalk“ bezeichnet wird. Die äußerst feinen Kalkpartikel haben die unschöne Eigenschaft, sich an ...
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1,R2 = 1 k
Kondensatoren:
C1 = 220 n
C2,C4 = 47 µ/25 V
C3,C5,C6 = 100 n
Wicklungen:
siehe Text
Halbleiter:
IC1 = 4049
IC2 = 78L09
Außerdem:
K1 = 2-poliger Schraubklemmverbinder, Raster 5 mm
K2 = Buchse für Anschluss des Steckernetzteils
Platine EPS 070001-1, erhältlich bei “ThePCBShop”
Kommentare werden geladen...