• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 7/2006 auf Seite 0
Über den Artikel

Master-Slave-Schalter I

-

Master-Slave-Schalter I
Es gibt etliche Situationen, bei denen zwei Geräte gleichzeitig benutzt werden. Werden beide getrennt eingeschaltet, vergisst man gerne eines von beiden auszuschalten. Ein gutes Beispiel ist der Monitor (und auch der Drucker oder Scanner), der öfter weiter vor sich hin Strom verbraucht, nachdem der PC längst ausgeschaltet wurde. Der einfachste Umgang mit solcherart Vergesslichkeit ist die Verwendung einer Steckdosenleiste mit Schalter. Das ist aber oft unbequem, weil die Leiste auf dem Fußboden unter dem Schreibtisch liegt und schlecht erreichbar ist.
Richtig bequem ist nur der Einsatz eines Master-Slave-Schalters, der den Stromfluss der Mastersteckdose überwacht und beim Überschreiten eines bestimmten (mitunter einstellbaren) Schwellwertes die Slaves einschaltet.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...