• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 7/2006 auf Seite 0
Über den Artikel

Telefonleitungsschutz

-

Überspannungsschutz an Netzsteckdosen ist heute schon weit verbreitet, um Schaden von elektronischem Gerät abzuwenden. Wenn Sie aber irgendwo wohnen, wo es Telefon-Freileitungen gibt, könnte es sinnvoll sein, auch Telefonsteckdosen mit einem Schutz zu versehen. Schließlich werden immer empfindlichere und teurere Geräte wie mit Elektronik voll gestopfte Telefone, Faxgeräte und (ADSL-)Modems an diese Leitungen angeschlossen. Der hier vorgestellte effiziente Schutz kostet hingegen nur einige Euros. Um sich gegen zerstörerische Blitz-Impulse zu schützen, sind die übliche Schutzdioden und Varistoren weder groß noch schnell genug. Ein Gasentladungs-Ableiter ist hierfür besser geeignet.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...