Über den Artikel

FM-Sender mit Opamp

-

Viele integrierte Bausteine, die früher wegen ihrer hohen Kosten recht uninteressant waren, sind inzwischen wesentlich preisgünstiger geworden. Ein Beispiel ist der AD8099 von Analog Devices, ein sehr schneller Opamp (1600 V/µs) mit hochohmigen Eingängen und niedrigen Eingangskapazitäten.
Die Bandbreite des AD8099 reicht aus, um Signale bei der Frequenz 100 MHz noch um einen Faktor von fast 40 zu verstärken. Dadurch lässt sich mit diesem Opamp ein RC-Oszillator realisieren, wie ihn das nebenstehende Bild zeigt.
Die Schaltung hat zwei ungewöhnliche Eigenschaften. Zuerst fällt auf, dass im Gegensatz zu Oszillatoren mit einzelnen Transistoren keine Induktivität vorhanden ist. Ferner wird keine Varicap-Diode benötigt, um die Frequenz des Ausgangssignals zu modulieren.
Sie müssen eingeloggt sein, um diese Datei herunterzuladen.
Zum Login | Jetzt registrieren!
Kommentare werden geladen...