Über den Artikel

Quarz-Zeitbasis

Entwicklungstipp

Diese Schaltung zeigt, wie mit minimalem Aufwand eine quarzgenaue Zeitbasis aufgebaut werden kann. Abgesehen von zwei Kondensatoren für die Entkopplung der Betriebsspannung besteht die Zeitbasis aus nur einem CMOS-IC und einem Quarz-Oszillator mit integriertem Quarz.
Die Frequenz des vom Quarz-Oszillator erzeugten Rechteck-Signals wird von einem Binärteiler aus der Standard-CMOS-4000-Reihe herabgeteilt. Der 4521 enthält neben einer 24-stufigen Teilerkette auch eine interne Oszillator-Schaltung, von der hier jedoch kein Gebrauch gemacht wird.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...