Über den Artikel

Einschaltstrombegrenzung für Ringkerntrafos

Entwicklungstipp

Zu diesem Thema existieren schon viele Schaltungsvarianten. Trotzdem stellen wir hier noch eine weitere Schaltung vor, weil sie an Einfachheit und Zuverlässigkeit kaum zu übertreffen ist.
Speziell Ringkerntrafos lassen sich nur mit hohem Einschaltstrom in Betrieb nehmen. Dieser Stromstoß fällt besonders kräftig aus, wenn auf Grund der momentanen Phasenlage erst der im geschlossenen Kern gespeicherte Restmagnetismus abgebaut werden muss. Der Spitzenstrom kommt zustande, wenn der Sinusstrom in der Primärwicklung und die restliche Magnetisierung im Eisenkern dazu führen, dass dieser in die Sättigung gerät.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...