Über den Artikel

Radio hören mit MATLAB

Der neue Software-DRM-Empfänger Diorama

Radio hören mit MATLAB
Der Digitalradio-Standard DRM (Digital Radio Mondiale) macht’s möglich: Kurz-, Mittel- und Langwellensender können in einer bislang nicht für möglich gehaltenen Qualität empfangen werden. Da es an Hardware leider noch mangelt, bietet sich der Ausweg PC-Empfang (zum Beispiel über den ELEKTOR-Empfänger) und Decodierung per Software an.
„Diorama“ heißt ein vollständiger und echtzeitfähiger „Open-Source“-Software-Empfänger, der am Lehrstuhl für Nachrichtentechnik der TU Kaiserslautern von Torsten Schorr und Andreas Dittrich entwickelt wurde. Das Programm kann ähnlich wie die Software DReaM der TU Darmstadt verwendet werden, benötigt aber die mathematische Software-Umgebung MATLAB beziehungsweise eine entsprechende Laufzeitumgebung. Die MATLAB-Implementierung hat den Vorteil, dass der Decodierungsprozess jederzeit angehalten und fast die komplette Signalverarbeitung nachvollzogen werden kann.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...