• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 4/2006 auf Seite 0
Über den Artikel

Handy-Codeschloss

Entwicklungstipp

Handy-Codeschloss
Die meisten Codeschlösser werden entweder durch eine Magnetstreifen-Karte (die man verlieren kann) oder durch eine vierstellige Zahl aktiviert. Die Zahlencode-Variante verfügt daher über eine Tastatur. Was eigentlich nicht unbedingt sein muss: Man kann gut auf eine Tastatur verzichten, da jeder moderne Mensch sowieso immer eine Tastatur mit sich herum trägt. Nutzt man das Handy zur Eingabe, so muss das Codeschloss lediglich über ein kleines Mikrofon als Interface verfügen, das man leicht nahezu unsichtbar installieren kann.
Das Schloss lauscht dann auf die vom Handy abgesonderten Wähltöne (DTMF) und reagiert auf einen voreingestellten vierstelligen Code.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...