Über den Artikel

Entwickeln für Millionen

Den Profis über die Schulter geschaut

Entwickeln für Millionen
Nicht nur in unseren Schaltungen, auch in hunderttausendfach verkauften Elektrogeräten stecken Mikrocontroller und ausgefeilte Programme. Doch wie entwickeln Profis, wenn es um sechsstellige Stückzahlen geht? Wir haben den bekannten Hausgerätehersteller Miele besucht - und interessante Entdeckungen gemacht!
Gütersloh ist nicht gerade ein Ort, den man mit aufregenden technischen Innovationen verbindet. Die meisten Deutschen werden nicht einmal wissen, wo die Stadt überhaupt liegt – und im Ausland kennt man sie überhaupt nicht. Ganz anders ist das mit der Firma Miele, die hier schon seit fast hundert Jahren ihren Hauptsitz hat. Den Hausgerätehersteller darf man mit Fug und Recht als weltbekannt bezeichnen – exportiert er seine Staubsauger, Wasch- und Spülmaschinen, Trockner und Herde doch in über 150 Länder.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...