• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 12/2005 auf Seite 0
Über den Artikel

Reverse Engineering spart Energie

Mini-Flitzer als Funkschalter

Reverse Engineering spart Energie
Mini-Autos mit Fernsteuerung sind ein Renner auf dem Spielzeugmarkt. Für einige sind diese Billigprodukte aus China schon fast ein Kultobjekt, in den meisten Fällen ist aber die tatsächliche Nutzungsdauer sehr begrenzt. Als Elektroniker wirft man so etwas nicht einfach weg, sondern schaut sich das Innenleben etwas näher an. Der Autor ließ es aber nicht dabei bewenden. Das Ergebnis ist die hier vorgestellte Mini-Auto-Konversion, die einen (W)LAN-Router über Funk ausschaltet, wenn im Netzwerk kein PC mehr eingeschaltet ist.
Die kleinen ferngesteuerten Flitzer sind im Neuzustand schon für etwa 8 bis 15 Euro und via ebay noch günstiger zu haben. Sieht man sich diese chinesischen Exportschlager einmal etwas näher an, so stellt man fest, dass man erstaunlich viele Teile für sein Geld bekommt, die sich auch in eigenen Anwendungen verwenden lassen.
Beim „Reverse Engineering” dieser Teile ist eine interessante Anwendung herausgekommen: Ein Funkschalter, der mehrere an ein Netzwerk angeschlossene PCs überwacht und den Router ausschaltet, wenn alle PCs ausgeschaltet sind. Natürlich wird der Router auch wieder unter Strom gesetzt, sobald ein PC eingeschaltet wird. Das Abschalten des Routers spart Energie, so dass sich dieses Projekt auch unter Kosten- und Umweltaspekten lohnt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...