Über den Artikel

Der R8C und seine Familie

Das R8C-Starterkit ist da – und los geht´s!

Der R8C und seine Familie
Elektor und Glyn machen es möglich – mit Elektor 12/2005: Zum ersten Mal enthält eine europäische Elektronik-Zeitschrift ein komplettes Mikrocontroller-Board inklusive Software-CD. In der Klarsichtverpackung auf der ersten Seite dieser Elektor-Ausgabe befindet sich die SMD-bestückte flache Platine mit zwei Stiftleisten, die man noch einlöten muß. Damit erhält man ein komplettes Prozessor-Modul in Form eines 32-poligen DIL-ICs. Auf der Platine ist noch ein Platz für einen 14-poligen Pfostenstecker vorgesehen, der zunächst nicht bestückt zu werden braucht, weil er nur für den Debugger E8 nötig ist.Der eigentliche Mikrocontroller R8C/13 befindet sich im 32-poligen SMD-Gehäuse in der Bauform LQFP mit einer Größe von 7 x 7 mm und einem Pinabstand von 0,8 mm. Es handelt sich um einen R8C/13 mit 16 KByte Flash-ROM. Den R8C/13 haben wir deshalb ausgewählt, weil er die Eigenschaften seiner „Brüder“ R8C/10, R8C/11 und R8C/12 mit einschließt. Zusätzlich sind bereits ein 20-MHz-Quarz mit den erforderlichen Kondensatoren und einige weitere Kondensatoren und Widerstände auf der Platine vorhanden. Insgesamt handelt es sich um ein komplettes Mikrocontroller-System! Wäre schon ein Programm geladen, müsste man nur noch eine Betriebsspannung von 3,3 V oder 5 V anlegen und man hätte schon eine vollständige Anwendung.Zum Laden eines Programms braucht man kein spezielles Programmiergerät, sondern nur eine serielle Schnittstelle. Der Controller besitzt nämlich eine serielle Debug-Schnittstelle und ein entsprechendes Bootprogramm, über das sich die Software ins Flash-ROM übertragen lässt.Die R8C-Familie des Herstellers Renesas wurde schon Elektor November 2005 ausführlich vorgestellt (wer den Artikel verpasst hat, kann ihn kostenlos herunterladen, siehe unten stehende Links). Der R8C/13 bietet nicht nur 16-bit-Rechenpower für wenig Geld, sondern auch einen kostenlosen und dennoch sehr leistungsfähigen C-Compiler. Weitere Informationen, Links, Artikel, Beispielprogramme, R8C/13-FAQs und Forum: ELEKTOR-R8C/13-Seiten
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Kommentare werden geladen...