• Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 9/2005 auf Seite 0
Über den Artikel

Einfacher Stromwächter

Entwicklungstipp

Diese Schaltung wurde für ein kleines Netzteil entworfen. Es wird eine Referenzspannung erzeugt, in dem die Betriebsspannung mittels der Widerstände R1 und R2 geteilt wird. C1 ist sehr wichtig, um Rauschen und Spannungsspitzen auf der Referenzspannung zu unterdrücken. Diese Referenzspannung in Höhe der halben Betriebsspannung liegt am nicht-invertierenden Eingang des Opamps IC1. Der Wert von R3 bestimmt den Strom, bei dem die Überstromanzeige anspricht und berechnet sich wie folgt:
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...