• Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 7/2005 auf Seite 0
Über den Artikel

Battery-Sitter

-

Diese Schaltung passt auf ihre lieben kleinen und an sich wartungsfreien Bei-Gel-Akkus auf, während Sie abwesend sind. Diese versiegelten Akku-Typen sind ja für viele Zwecke ganz praktisch, weisen aber eine höhere Selbstentladung auf. Das allein ist solange kein Problem, wie die Akkus bei Nichtgebrauch an ein Ladegerät angeschlossen sind, das sie mit einem Erhaltungsstrom versorgt. Ist das nicht der Fall, dann ist so ein Akku schon mal nach einigen Wochen tiefentladen, was seiner Kapazität und Lebensdauer ziemlich abträglich ist. Ladegeräte aber brauchen normalerweise Netzspannung, die nicht überall vorhanden ist. Außerdem kosten sie neben der Anschaffung dann permanent, da man den Stromverbrauch auch bezahlen muss.
Da der Leistungsbedarf recht gering ist, genügen der vorliegenden Schaltung zwei kleine 3-V-Solarpanels, um deren Spannung mit Hilfe eines Spannungs-Konverters auf die für Akkus mit 12-V-Nennspannung benötigten Höhen zu schrauben.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...