• Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 7/2005 auf Seite 0
Über den Artikel

MSP430-Programmer

-

Für viele Anwendungen ist es bequemer, den Mikrocontroller im eingelöteten Zustand in der Zielapplikation zu programmieren als in einem Programmiergerät. Beim MSP430F11x1 von Texas Instruments ist dies sehr einfach über die JTAG Pins möglich.
Das Flash Emulation Kit ermöglicht es, sehr einfach Programme für den MSP430 zu entwickeln, diese zu debuggen und den Mikrocontroller zu programmieren. Meist stellt sich jedoch in der Nullserie heraus, dass man eventuell noch kleine Verbesserungen an der Software vornehmen möchte. Der MSP430 verfügt über einen JTAG-Port, der über das Anlegen eines High-Pegels an den TEST-Pin aktiviert werden kann. Über diese Schnittstelle können die Register sowie RAM und Flash-Memory gelesen und beschrieben werden.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...