• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 7/2005 auf Seite 0
Über den Artikel

Energiespar-Wechselschalter

-

Energiespar-Wechselschalter
Es muss nicht immer die volle „Festbeleuchtung“ sein. Vielfach würde eine schwächere Beleuchtung ausreichen, wenn eine stärkere Beleuchtung bei Bedarf zuschaltbar wäre. Hierzu ist eine Installation mit zwei getrennt schaltbaren Stromkreisen notwendig, aber vielfach nicht vorhanden.
Wem eine Neuinstallation mit Schlitze klopfen und Neuverputzen zu aufwendig ist, dem kann mit dieser Schaltung geholfen werden: Normales Betätigen des Lichtschalters aktiviert die schwache Beleuchtung (LA1). Soll es heller sein, so genügt es, wenn man kurz aus und sofort (innerhalb 1 s) wieder einschaltet. Zurück auf geringere Helligkeit geht es, wenn das Licht für mehr als 3 s ausgeschaltet wird. Dazu muss der vorhandene Lichtschalter nicht mal durch einen Doppelschalter ersetzt, sondern lediglich diese Schaltung vor der Lampe eingeschleift werden.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1 = 100 ?
R2 = 680 ?
Kondensator:
C1 = 4700 µ/25 V
Halleiter:
D1,D2 = 1N4001
Außerdem:
K1...K3 = 2-polige Schraubklemme für Platinenmontage, RM 7,5 mm
F1 = Sicherung 4AT mit Halterung für Platinenmontage
TR1 = Trafo 12 V / 1,5 VA, kurzschlussfest für Platinenmontage
B1 = B80C1400, runde Ausführung
RE1 = Leistungsrelais 12V, 2 x um, für Platinenmontage
RE2 = Miniatur-Relais 12V, 2 x um für Platinenmontage
Platine 040159-1
Kommentare werden geladen...