• Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 7/2005 auf Seite 0
Über den Artikel

Minimalistischer Mikro-Controller

Dass früher alles besser war, das stimmt zumindest für Mikro-Controller und den mit ihnen notwendigen Schaltungsaufwand ganz bestimmt nicht. Mit dem MEGA8 des Kontrollerspezialisten Atmel lässt sich eine Experimentierschaltung aufbauen, die neben dem eigentlichen Kontroller-Chip lediglich noch zwei Widerstände und ein Poti benötigt. Nicht mal ein Quarz ist notwendig: Als Taktgeber fungiert ein interner 8-MHz-Oszillator. Eine Vier-Bauteilschaltung also und fertig ist ein funktionsfähiges und praxistaugliches Entwicklungs-Kit, dass es darüber hinaus auch noch erlaubt, ohne zusätzliche Hardware direkt via Parallelport von jedem PC aus programmiert zu werden. Einfach unglaublich!
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...