• Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 7/2005 auf Seite 0
Über den Artikel

Minimalistischer Mikro-Controller

Dass früher alles besser war, das stimmt zumindest für Mikro-Controller und den mit ihnen notwendigen Schaltungsaufwand ganz bestimmt nicht. Mit dem MEGA8 des Kontrollerspezialisten Atmel lässt sich eine Experimentierschaltung aufbauen, die neben dem eigentlichen Kontroller-Chip lediglich noch zwei Widerstände und ein Poti benötigt. Nicht mal ein Quarz ist notwendig: Als Taktgeber fungiert ein interner 8-MHz-Oszillator. Eine Vier-Bauteilschaltung also und fertig ist ein funktionsfähiges und praxistaugliches Entwicklungs-Kit, dass es darüber hinaus auch noch erlaubt, ohne zusätzliche Hardware direkt via Parallelport von jedem PC aus programmiert zu werden. Einfach unglaublich!
Sie müssen eingeloggt sein, um diese Datei herunterzuladen.
Zum Login | Jetzt registrieren!
Kommentare werden geladen...