• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 2/2005 auf Seite 0
Über den Artikel

LED-Lampe

mit Nachbrenner

LED-Lampe
LED-Lampen eignen sich hervorragend, um damit zu experimentieren und eigene Ideen zu verwirklichen.
Unser Leser Eduard Heger hat eine Lampe entwickelt, die ganz auf den Einsatz im Schlafzimmer vorbereitet ist. Die Lampe kann durch einen Tastendruck oder ein Geräusch aktiviert werden und schaltet mit einer gewissen Verzögerung aus. Die geringe Ruhestromaufnahme garantiert, dass der „lokale“ Energielieferant, der aus vier NiMH-Zellen (Bt1) besteht, nur alle paar Monate nachgeladen werden muss. Mit der in Bild 1 gezeigten Dimensionierung liegt die Stromaufnahme bei 400 µA in Ruhe und circa 24 mA bei leuchtender LED.
In der Schaltung ist mit IC1.C ein Verstärker für ein Elektret-Mikrofon zu sehen. Das Mikrofon wird über R1 mit Strom versorgt. Auch die Empfindlichkeit hängt etwas von R1 ab. Mit 15 k hat man einen guten Richtwert, je nach Elektretkapsel kann die Empfindlichkeit mit einem etwas höheren oder etwas niedrigeren Werte noch gesteigert werden.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1 = 15 k
R2,R8,R9 = 100 k
R3 = 22 k
R4 = 5k6
R5 = 6k8
R6 = 1 M
R7 = 390 k
R10 = 10 k
R11 = 18 Ohm
Kondensatoren:
C1 = 22 n
C2 = 47 µ/16 V stehend
Halbleiter:
D1 = weiße LED (z.B. Conrad 153867)
IC1 = TLC274
T1,T2 = BC547B
Außerdem:
Bt1 = Batteriehalter mit vier NiMH-Akkus
K1 = Ladebuchse für Akkus
MIC1 = Elektret-Mikro
S1 = Drucktaster 1×an
Platine 030122-1
Gehäuse
Kommentare werden geladen...