• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 2/2005 auf Seite 0
Über den Artikel

Drahtloses Mikrofon

Audio über das ISM-Band

Drahtloses Mikrofon
Als der ISM-Frequenzbereich 863...865 MHz für Audioanwendungen in Europa freigegeben wurde, hatte Circuit Design, Hersteller professioneller HFModule, die Idee, für diese Anwendung Sender und Empfänger mit großem Dynamikbereich und in einer Qualität zu entwickeln, die für drahtlose Mikrofonanlagen unbedingt erforderlich ist.
Die Module WA-TX-01 (Sender) und WA-RX-01 (Empfänger) stellen ein neues Konzept zur drahtlosen Übertragung von Audiosignalen dar. Die Funktechnik lässt sich damit bei geringem Stromverbrauch in einer Vielzahl von Audioapplikationen einsetzen. Sender und Empfänger enthalten Komponenten wie SAW-Filter, SAW-Resonatoren und rauschreduzierende ICs.
Diese Schlüsselkomponenten ermöglichten es, die kleinen und qualitativ hochwertigen Audiomodule nach der europäischen Funkverordnung und nach der EMC-Norm unter der R&TTE-Richtlinie zu entwickeln. So braucht man sich beim Einsatz der Funkverbindung in Audiogeräten keine Gedanken um die komplizierte sowie kosten- und zeitaufwendige Zertifizierung zu machen. Der Arbeitsfrequenzkanal für jedes Modul ist festgelegt. Es stehen aber vier verschiedene Kanäle im Bereich 863...865 MHz zur Verfügung, so dass mehrere Systeme am gleichen Ort betrieben werden können.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1 = 2k2
R2,R8 = 560 Ohm *
R3,R4 = 220 k
R5 = 4k7
R6 = 47 Ohm
R7 = 100 k
P1,P2 = Trimmpoti 10 k
Kondensatoren:
C1,C6 = 4µ7/63 V stehend
C2,C7 = 100 n
C3,C5,C8 = 10 µ/63 V stehend
C4 = 470 n
Halbleiter:
D1 = 3-mm-LED, grün, low current
D2 = 3-mm-LED, rot, low current
IC1 = WA-TX-01 (Circuit Design)
IC2 = WA-RX-01A (Circuit Design)
IC3 = TS921IN (oder anderer Rail-to-rail-Opamp)
Außerdem:
JP1 = 2-poliger Pfostenverbinder + Jumper (u.U. gewinkelt)
K1 = 3,5-mm-Klinkenbuchse für Platinenmontage (z.B. Conrad 732893)
BT1 = Batteriehalter für 2x1,5-V-Zellen
MIC1 = Elektret-Mikro*
Platine 040402-1
Kommentare werden geladen...