• Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 1/2005 auf Seite 0
Über den Artikel

Realtime-Clock

Mikrocontroller-Systeme, deren programmierte Funktionen an die aktuelle Zeit gekoppelt sind, müssen auf eine “innere Uhr” zugreifen. Sie lässt sich durch Software realisieren, was nicht besonders schwierig ist, denn für jeden gängigen Controller-Typ findet sich im Internet ein Programm-Beispiel. Software-Lösungen sind jedoch der schlechtere Weg, wenn es um hohe Genauigkeit der Zeiten geht, wenn die Stromaufnahme des Controller-Systems minimiert werden muss, und natürlich wenn der Programmspeicher des Controllers schon randvoll belegt ist. Für diese und ähnliche Fälle gibt es eine unkomplizierte Alternative, die “dedicated” Realtime-Clock. Das klingt aufwendiger als es in Wirklichkeit ist, denn eine solche Realtime-Clock lässt sich mit nur einem einzigen IC zusammen mit einem Quarz realisieren.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...