• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 7/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

Mehrfarbige HD-LED

Mehrfarbige HD-LED
In den üblichen PC-Gehäusen ist zur Signalisierung des Festplattenzugriffs nur eine Leuchtdiode vorgesehen, die über einen zweipoligen Steckverbinder am Motherboard angeschlossen ist. Allerdings funktioniert diese LED nur bei IDEFestplatten, ist ein SCSI-Controller für Festplatten eingebaut, so bleiben dessen Aktivitäten optisch unbemerkt. Die kleine Schaltung löst das Problem mit einer Mehrfarben-LED.
Üblicherweise wird die Aktivitäts-LED des IDE-Interfaces durch eines der angeschlossenen Geräte über eine oder mehrere Open-collector-Stufen aktiviert. Unabhängig, welche der beiden möglichen IDEFestplatten aktiviert wird, leuchtet die LED. Der gemeinsame Vorwiderstand begrenzt den Strom und dient zusätzlich als Kurzschlussschutz. Selbst wenn durch eine fehlerhafte Verdrahtung die Leuchtdiode überbrückt ist, wird der Strom auf einen ungefährlichen Wert begrenzt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1,R3 = 10 k
R2,R4 = 560 Ohm
Halbleiter:
D1 = Duo-LED mit drei Anschlüssen
IC1,IC2 = CNY17-2
T1,T2 = BC547B
Außerdem:
K1 = 4-poliger SIL-Verbinder
Kleiner Laufwerksstecker für Platinenmontage oder Lötnägel*
Platine EPS 030117-1
Kommentare werden geladen...