• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 7/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

IR-Sender mit HT12E

IR-Sender mit HT12E
Infrarot-Sender mit dem Encoder-Baustein HT12E von Holtek waren in der Vergangenheit schon mehrfach in Elektor zu finden. Im Gegensatz zu früheren Schaltungen passt jedoch dieser IR-Sender in einen handlichen Schlüssel-Anhänger.
Die Arbeitsweise des HT12E wurde bereits bei früherer Gelegenheit ausführlich beschrieben. An dieser Stelle soll deshalb der Hinweis genügen, dass an den Eingängen A1...A8 des IC eine Adresse eingestellt werden kann, die mit der am Empfänger eingestellten Adresse übereinstimmen muss. Auf der Platine sind die Adress-Leitungen A1...A8 über dünne Kupfer-Bahnen mit Masse verbunden, so dass Adresse “0” eingestellt ist. Durch Unterbrechen einer Kupfer-Bahn mit einem spitzen Werkzeug können auch andere Adressen eingestellt werden; der freie Adressen-Eingang liegt dann intern auf logisch 1.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1 = 976 k
R2,R4 = 10 k
R3 = 100 k
R5 = 10 Ohm
Kondensatoren:
C1 = 100 n
C2 = 100 µ /10 V stehend
C3 = 10 n
C4 = 220 p
Halbleiter:
D1 = 1N4148
D2 = IR-LED (z.B. LD274)
IC1 = HT12E (Holtek)
IC2 = TLC555
T1 = BC337
Außerdem:
S1 = Mini-Drucktaster (HAK)
Gehäuse: KM-Serie Box UM14
Platine 044046-1
Kommentare werden geladen...