• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

Diskreter Roboter

Ohne Mikrocontroller, Programmiergerät und PC lässt sich dieser einfacher Roboter mit Ausweich- und Lichtverhalten konstruieren. Als einziges „Spezialbauteil“ ist in der Schaltung ein Fensterdiskriminator (ein erweiterter Fensterkomparator) auszumachen.
Die Widerstände R1, R2 und die Fotowiderstände LDR1 und LDR2 bilden einen Spannungsteiler (R1 und R2 begrenzen den Strom bei großer Helligkeit), dessen Mittelspannung durch den Fensterdiskriminator TCA965 mit dem oberen Schwellwert (einstellbar an P1) und dem unteren (einstellbar an P2) verglichen wird. Je nachdem ob diese Spannung unterhalb, innerhalb, oberhalb oder außerhalb dieses Fensters liegt, gehen die Ausgänge AU, AI, AO, AA auf High, sonst liegen sie auf Low. Ausgang AA schaltet den Transistor T1, der den rechten Motor treibt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...