• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 7/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

Multisound für Elektro-Gitarre

Elektro-Gitarren arbeiten mit elektro-mechanischen Tonabnehmern (von Gitarristen meistens einfach “Element” genannt), von denen die mechanischen Schwingungen der Saiten in elektrische Signale umgesetzt werden. Meistens ist in eine Elektro-Gitarre nicht nur ein einziger Tonabnehmer eingebaut, der Gitarrist hat mit Hilfe eines Schalters die Wahl zwischen mehreren Tonabnehmer-Elementen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Außer den konstruktiven Merkmalen hat auch der Ort, an dem der Tonabnehmer in oder auf der Gitarre platziert ist, Einfluss auf die Charakteristik des resultierenden Gitarren-Sound.
Elektro-mechanische Tonabnehmer für Gitarren können generell zwei Klassen zugeordnet werden: Man unterscheidet “Single-coil”-Elemente und so genannte “Humbucker”.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...