• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 7/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

LED-Licht aus der Steckdose

LED-Licht aus der Steckdose
Glühbirnen, Sparlampen, Halogenlampen: Die Palette der Leuchten für den häuslichen Bereich wurde vor einiger Zeit um eine weitere Lichtquelle erweitert, nämlich um weiße LEDs, die mit einer Spannung von 230 V betrieben werden und deren Gehäuse einer Halogenlampe gleicht. Allerdings verbrauchen Lampen dieser Art gerade mal 1 W und sind daher natürlich auch nicht so hell wie eine Halogenlampe (außerdem besitzt das Licht einen höheren Blau-Anteil).
Wie ist es aber möglich, Leuchtdioden ganz ohne Trafo direkt aus dem 230-VNetz zu betreiben? Um diese Frage zu klären, sind wir in unserem Labor einer LED-Leuchte mit dem Hammer zu Leibe gerückt und haben uns das Innenleben etwas genauer angeschaut.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...