• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

Bläulicher Blitzer

Diese Schaltung bietet trotz Ihrer Einfachheit Neuerungen, die sie für die jährliche Elektor-Schaltungssammlung qualifiziert. Sie zeigt zunächst auf, wie eine weiße LED in Kombination mit einer blauen LED genutzt werden kann, um ein Kamerablitzlicht realistisch zu simulieren. Des Weiteren wird der gute alte 555 in einer Art und Weise verwendet, die man noch nie zuvor gesehen hat – nämlich alternierend monostabil/astabil – und das mit einem Minimum an externen Bauteilen. Zur Funktion: Nach dem Einschalten ist C3 noch leer, so dass der Ausgang Pin 3 auf +12 V geht und die blaue LED D1 über R3 ansteuert. Als Nächstes lädt sich C3 über R2 auf, ebenso erhält C1 eine Ladung über R1 und D3.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...