• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

Exotischer LED-Blinker

Exotischer LED-Blinker
Dieser LED-Blinker kommt mit wenigen Bauelementen aus und ist für eine Betriebswechselspannung von 4...16 V (6...24 VDC) dimensioniert. Da der Stromverbrauch unter 1 mA liegt, eignet sich diese Variante auch für Batteriedauerbetrieb. Sie bietet deshalb für verschiedene Aufgaben gegenüber dem bekannten IC-Timer 555 als astabiler Multivibrator einige Vorteile. Je nach Bemessung der maßgebenden Bauelemente ergibt sich eine Blinkfrequenz von 1...1,5 Hz. Obwohl die Blitzdauer nur wenige Millisekunden beträgt, wird infolge des relativ hohen LED-Stroms eine intensive Helligkeit erreicht. Auf Modellbahnanlagen ergeben sich sowohl für stationären als auch mobilen Betrieb zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1,R4,R5 = 4k7
R2 = 10 k
R3 = 1 k
R6 = 220 Ohm
Kondensatoren:
C1, C2 = 100 n
C3 = 10 µ/16 V
Halbleiter:
D1 = Z-Diode 5V1, 400 mW
T1,T2 = BC547
IC1 = ATtiny11-6PI (programmiert)
Außerdem:
L1,L2 = Glühbirnchen 6 V, 80 mA
Platine 040089-1
Software 040089-11
Kommentare werden geladen...