• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 7/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

Codec komplett

Codec komplett
Digitale Audio-Geräte enthalten meistens einen Analog/Digital- und einen Digital/Analog-Konverter. In der Regel wird dafür ein Codec eingesetzt. Das ist ein Chip, in dem beide Konverter enthalten sind. Oft haben diese ICs noch einen Standard-Ein- und -Ausgang für ein digitales Audio-Signal, z.B. I2S. Außer diesem Codec benötigt man häufig noch einen Mikrofon-Eingang und einen Kopfhörer-Ausgang.
Bei dem neuen Codec TLV320AIC28 von Texas Instruments sind Mikrofonvorverstärker und 400-mW-Kopfhörer-Verstärker bereits vorhanden. Darüber hinaus sind noch einige praktische Funktionen mit integriert, wie zwei I/O-Anschlüsse zur Bedienung über Taster, ein Mikrofondetektor, ein Equalizer und einiges mehr.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...