• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 3/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

Universalzähler

Multitalent für zeitabhängige Messungen

Universalzähler
Dieser universelle Frequenz- und Ereigniszähler verbindet dank des eingesetzten Mikrocontrollers trotz einfachen Aufbaus vielfältige Messmöglichkeiten mit komfortabler Bedienung. Dabei wurde viel Wert auf hohe Störsicherheit und Funktionalität gelegt.
Der Frequenz/Ereigniszähler ist ein unverzichtbarer Bestandteil jeder Elektronik-Laborausstattung. Die Grundschaltung eines solchen Messgeräts ist in der Regel nicht sehr kompliziert. Schon lange gibt es integrierte Schaltungen, die sowohl Frequenz- als auch Zeitmessungen und Zählungen durchführen und das Ergebnis in einem LC- oder LED-Display darstellen können. Heutzutage sind Zähler oft nur „Beigabe“ zu Funktionsgeneratoren und werden technisch gesehen entsprechend stiefmütterlich behandelt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1,R23 = 33 k
R2,R10,R13 = 1k8
R3,R12,R15,R40...R47 = 150 ?
R4...R8 = 1k5
R9,R17 = 100 k
R11,R18 = 68 k
R14,R30...R37 = 3k3
R16 = 22 ?
R19,R21 = 8k2
R20 = 10 k
R22 = 1 M
P1 = Trimmpoti 10 k liegend (mit Steckachse)
Kondensatoren:
C1 = 10 ?/25 V stehend (evtl. Tantal)
C3 = 10 ?/16 V stehend (evtl. Tantal)
C2,C4,C5,C6 = 100 n
C7...C10 = 0,47? /16 V stehend (evtl. Tantal)
C11,C12 = 22 p
C13,C14 = 10 ?/16 V stehend (nur wenn erforderlich , evtl. Tantal)
Halbleiter:
D1 = 1N4001
D2,D3 = Z-Diode 5V6, 500 mW
D4 = Z-Diode 4V7, 500 mW
D5,D6 = BAT46
T1...T8 = BC327-25
IC1 = AT90S2313-10PC (programmiert EPS 030136-41)
IC2 = 74HCT42 oder 74HC42
IC3 = LM393 (8-polig DIP)
IC4 = 7805
Außerdem:
JP1 = 3-poliger Jumper
JP2...JP5 = 2-poliger Jumper
K1 = 2-polige Platinenanschlussklemme, RM5
K2,K2A = 1x14-poliger Pfostenverbinder
S1 = Drucktaster 1xan (kleines Modell)
S2 = BCD-Schalter (16 Stellungen)
X1 = Quarz 10 MHz
LD1...8 = SA52-11SRWA (Kingbright)
IC-Fassungen 6-, 8-, 16-, 20-polig
Kühlkörper für IC4 (U25, 30 K/W)
Platine EPS 030136-1
Software EPS 030136-11
Kommentare werden geladen...