• Grundlagen
  • Veröffentlicht in Heft 2/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

PC-Fernbedienung

Mit selbstgebautem IR-Empfänger

PC-Fernbedienung
Immer häufiger werden auch im Wohnzimmer PCs als Multimedia-Zentrale zur Aufnahme und Wiedergabe von Audio- und Videomaterial eingesetzt. Was dem PC anders als TV oder Audiogeräten aber fehlt, ist eine passende Infrarot-Fernbedienung.
Zur Fernbedienung von PC-Funktionen werden von verschiedenen Herstellern spezielle Sender/Empfänger-Kombinationen angeboten, die sogar eine Art Maus-Ersatz besitzen, mit dem man über den Bildschirm manövrieren kann. Der IR-Empfänger besteht gewöhnlich aus einem kleinen Empfängermodul, das an der serielle Schnittstelle des PCs angeschlossen wird. Die mitgelieferte Software sorgt für die korrekte Erkennung und Verarbeitung der IR-Signale. Oft gehört eine solche Einrichtung zum Lieferumfang einer TV-Karte, doch die Möglichkeiten der Fernbedienung sind dann auf die wichtigsten TV- und Radiofunktionen beschränkt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...