• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 7/2003 auf Seite 0
Über den Artikel

Lüftersteuerung für Prozessoren

Die in PCs zur Kühlung der Prozessoren eingesetzten Lüfter können hohe Geräuschpegel verursachen. Die störende Geräuschentwicklung kann meistens deutlich gemindert werden, indem die Lüfter-Drehzahl auf das unbedingt notwendige Maß reduziert wird. Die Wirksamkeit der Kühlung darf natürlich nicht so weit sinken, dass Prozessor-Funktionen beeinträchtigt werden oder im Extremfall der Prozessor den Hitze-Tod stirbt. Insbesondere bei älteren Prozessoren, die durchgehend etwas weniger leistungshungrig als die neuesten Typen sind, führt die Methode der Drehzahl-Reduzierung zum angestrebten Erfolg.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...