• Grundlagen
  • Veröffentlicht in Heft 6/2003 auf Seite 0
Über den Artikel

Elektrostaten selbst gebaut

Audio mit Hochspannung

Elektrostaten selbst gebaut
Auch wenn der Selbstbau von Lautsprecherboxen längst nicht mehr so populär ist wie vor ein paar Jahren, machen Experimente mit Lautsprechern Spaß. Besonders, wenn die Zutaten wie bei Elektrostaten fast nichts kosten.
Die Wirkungsweise elektrostatischer Lautsprecher (ESL) beruht auf dem Prinzip, dass sich gleichartige Ladungen abstoßen und ungleichartige Ladungen anziehen. Ein elektrostatischer Lautsprecher verfügt normalerweise über zwei luftdurchlässige Platten (die Statoren), zwischen denen mit flachen Abstandshaltern eine Membran gespannt ist. Wird eine hohe Wechselspannung an Membran und Statoren gelegt, so bewegt sich die Membran zwischen den zwei Statoren im Rhythmus der Wechselspannung und verschiebt so ein Luftvolumen. Da die Membran fast keine bewegte Masse besitzt, gleichzeitig eine große Oberfläche aufweist und sich die antreibende Ladung gleichmäßig über die Oberfläche verteilt, ist eine sehr saubere Wiedergabe möglich.
Sie müssen eingeloggt sein, um diese Datei herunterzuladen.
Zum Login | Jetzt registrieren!
Kommentare werden geladen...