• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 5/2003 auf Seite 0
Über den Artikel

Röhren-Endverstärker II

Platinen, Verdrahtung, Zusammenbau

Röhren-Endverstärker II
Im zweiten Teil geht es um die handwerkliche Seite des Bauprojekts. Die Stereo-Ausführung des Röhren-Endverstärkers "Straight" besteht aus zwei Verstärker-Platinen und einer Netzteil-Platine, dazu gehören zwei nicht gerade leichtgewichtige Ausgangsübertrager und natürlich ein leistungsstarker Netztrafo. Die Platinen erleichtern wesentlich die Arbeit, der Aufbau ist jedoch im Prinzip auch ohne Platinen in "historischer" Bauweise mit Hilfe von Lötleisten möglich.Eine solide mechanische Endverstärker-Konstruktion setzt ein stabiles Chassis voraus. Das Chassis des “Straight” ist zweitgeteilt: Eine Alu-Blech-Platte wird U-förmig gebogen, so dass eine seitlich offene "Wanne" entsteht, eine zweite Alu-Blech-Platte schließt die Wanne auf der Oberseite ab. Das U-Profil der Wanne gewährleistet einen stabilen mechanischen Halt für die Ausgangsübertrager und den Netztrafo; die Trafos wiegen insgesamt etwas mehr als 8 kg! Im hinten liegenden U-Profil-Schenkel werden alle Verstärker-Anschlüsse angebracht, und auch der Master-Lautstärke-Einsteller befindet sich dort. Die 230-V-Netzspannung wird dem Netztrafo über einen kombinierten Kaltgeräte-Einbaustecker zugeführt, in dem das Netzfilter, der Netzschalter und die Sicherung bereits integriert sind. Dadurch bleiben Leitungen, die die gefährliche Netzspannung führen, auf das unbedingt Notwendige beschränkt. Eine Netz-Kontrollleuchte ist entbehrlich, da bereits die Röhren-Heizfäden den Einschaltzustand durch ihr augenfälliges Glimmen unzweideutig signalisieren.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Stückliste für Endverstärker-Platine (1 Kanal ohne Netzteil)
Widerstände:
(Metallfilm Beyschlag MBE0414 oder BC Components PR-02, Größe 4 · 12 mm)
R1,R2,R11 = 1 M
R3 = 4k7
R4,R17,R18 = 47 k
R5 = 390 Ohm
R6,R22,R28,R29 = 100 Ohm
R7 (LS 8 Ohm ) = 3k3
R7 (LS 4 Ohm ) = 2k2
R8 = 27 k
R9 = 100 k
R10,R26,R27,R30 = 1 k
R12,R14 = 150 k
R13 = 82 k
R15 = 15 k
R16,R19 = 390 k
R20,R21 = 2k2
R23 = 10 k
R24,R25 = 10 Ohm
P1 = 50 k Trimmpoti
P2 = 10 k Trimmpoti
P3 = 20 k Trimmpoti
(Alle Trimmpotis Bourns Typ 3386P)
Kondensatoren:
(Filmkondensatoren Wima MKS4, sofern nicht anders angegeben)
C1 = 470 n/100 V, Raster 15 mm
C2 = 100 n/400 V, Raster 15 mm
C3 = 10 µ /350 V oder 450 V liegend, Größe 12 · 25 mm
C4 = 100 p/630 V, Polypropylen, Größe 5 · 11 mm
C5 (LS 8 Ohm ) = 680 p/630 V, Polypropylen, Größe 5,5 · 15 mm
C5 (LS 4 Ohm ) = 1000 p/630 V, Polypropylen, Größe 5,5 · 15 mm
C6,C12,C13 = 220 n/250 V, Raster 15 mm
C7,C14 = 470 n/630 V, Raster 27,5 mm
C8 = 10 µ /450 V, liegend, Größe 15 · 30 mm
C9,C10 = 100 n/630 V, Raster 22,5 mm
C11 = 470 µ /63 V, stehend, Größe 12,5 · 25 mm
Halbleiter:
D1 = Z-Diode 200 V/1,3 W
Elektronenröhren:
V1 = EF86
V2 = ECC83
V3,V4 = EL34 (gepaart)
Außerdem:
2 Noval-Röhrenfassungen, keramisch
2 Oktal-Röhrenfassungen, keramisch
Tr1 = Gegentakt-Ausgangsübertrager Lundahl LL1620 P-P
(siehe Service-Seiten in der Heftmitte)
Stückliste Netzteil
R1,R2 = 47 k (Beyschlag MBE0414 oder BC Components PR-02, Größe 4 · 12 mm)
C1...C4 = 100 n/400 V, Raster 15 mm
C5...C8 = 100 n/1000 V, Raster 22,5 mm
C9 = 470 µ /63 V, stehend, Raster 5 mm, Größe 12,5 · 25 mm
C10,C11 = 470 µ /400 V, stehend, Raster 10 mm (z. B. Roederstein Serie EYS)
C12 = 100 n/630 V, Raster 22,5 mm
D1...D4,D9,D10 = 1N4007
D5...D8 = BYW96E
Sicherungshalter für Platinenmontage mit Sicherung 315 mA/flink
Netztransformator, sek. 340 V/700 mA, 6,3 V/6,8 A und 40 V/0,1 A (Amplimo 7N607)
Platine EPS Platine EPS 020071-1 020071-2
Weitere Bauteile
1 Kaltgeräte-Einbaustecker-Kombination mit integriertem Netzfilter, Netzschalter und Sicherung(en) 1,5 A/träge
2 NTC-Widerstände 5 Ohm /5 W (Amplimo oder Conrad)
1 Audio-Potentiometer 2 · 100 k log (z. B. Alps Typ RK-27112) mit Drehknopf
2 Cinch-Einbaubuchen (isoliert)
2 Apparateklemmen, rot (isoliert)
2 Apparateklemmen, schwarz (isoliert)
1 Lüsterklemmen-Streifen
2 Abdeckkappen für die Ausgangsübertrager
Kommentare werden geladen...