• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 5/2003 auf Seite 0
Über den Artikel

Notchfilter hohe Güte

ohne selektierte Bauteile

Notchfilter hohe Güte
Ein Sperrfilter für ein enges Frequenzband benötigt normalerweise sehr eng tolerierte Bauteile. Nicht so, wenn man diese Schaltung mit einem speziellen Opamp-IC von Maxim einsetzt.
In steilflankigen Filterschaltungen beeinflussen sich die Bauteiltoleranzen in dem komplexen Frequenzverhalten gegenseitig, so dass mit Standardbauteilen kein befriedigendes Ergebnis zu erzielen ist. Die hier vorgestellte Schaltung verlagert die empfindlichen Widerstände für die Filteramplitude in ICs, die leicht erhältlich sind und das Layout drastisch vereinfachen. Die Operationsverstärker sind mit internen laserabgeglichenen Widerständen ausgestattet, die den Nominalwert besser auf als 0,1 % einhalten. Müssten dagegen einzelne Präzisions-Widerstände mit absoluten Toleranzwerten auf relative Toleranzen zueinander abgeglichen werden, wäre dies erheblich teurer und umständlicher.
Die gewünschte Sperrfrequenz lässt sich für die beiden RC-Glieder in Bild 1 schnell berechnen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...