• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 4/2003 auf Seite 0
Über den Artikel

Monatstimer

Elektronische Gedächtnisstütze

Monatstimer
Die beiden hintereinander geschalteten Zähler-ICs des Timers ermöglichen sehr lange Zeit-Intervalle bis zu etwa sechs Monaten.
Die meisten Schaltungen, die als Eieruhr, Dunkelkammer- oder Parktimer arbeiten, weisen einen Einstellbereich von wenigen Minuten bis rundweg eine Stunde auf. Für längere Zeiträume sind solche auf RC-Gliedern basierende Timer allerdings nicht geeignet.
In Bild 1 ist eine Schaltung zu sehen, die dieser Aufgabe gewachsen ist. Sie besteht aus nicht mehr als fünf "logischen" ICs und einer bescheidenen Zahl diskreter Bauteile. Taktgeber ist der programmable timer 4541, der neben dem Oszillator einen 16-stufigen binären Teiler umfasst. Der Teilerfaktor lässt sich an den Anschlüssen A und B (je nach Belegung 8, 10, 13 oder 16) einstellen. Anschluss A ist auf High gelegt, Anschluss B kann mit einem Jumper wahlweise auf High (Teiler 216) oder Low (Teiler 28) gesteckt werden. Ausgehend von einer Quarzfrequenz von 32768 Hz ergeben sich Ausgangsfrequenzen von 128 Hz respektive 0,5 Hz. Die Frequenz von 128 Hz ist nur für Testzwecke gedacht, um den Ablauf einer eingestellten Zeit in Kürze (das heißt, in einem 256tel) beobachten zu können.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Extra info, Update
Update:
Von einem Leser erhielten wir den Hinweis, dass der 4068 (IC5) nicht bei allen Herstellern einen zweiten Ausgang an Pin 1 aufweist. Der von uns für IC5 verwendete 4068 von STMicroelectronics hat diesen zweiten Ausgang, ICs des gleichen Typs von Philips hingegen nicht.
Widerstände:
R1 = 10 M
R2 = 270 k
R3 = 100 k
R4,R5,R7 = 10 k
R6 = 3k3
Kondensatoren:
C1,C2 = 22 p
C3,C4 = 10 n
C5 = 1 µ /16 V stehend
C6,C8 = 100 n
C7 = 100 µ /16 V stehend
Halbleiter:
D1 = LED low current (2 mA)
D2 = 1N4001
IC1 = 4541
IC2,IC4 = 4040
IC5 = 4068
IC6 = 555C (CMOS-Typ, z. B. TLC555 o.ä.)
Außerdem:
JP1 = Jumper
K1,K2 = 12-poliger SIL-Pfostenverbinder
K3 = 8-poliger SIL-Pfostenverbinder
K4,K5 = 4-poliger SIL-Pfostenverbinder
S1 = Drucktaster 1x an
X1 = Quarz 32768 Hz
Spannungsversorgung, z. B. 9-V-Block mit Anschluss-Clip
Platine 020190-1
Kommentare werden geladen...