• Grundlagen
  • Veröffentlicht in Heft 2/2003 auf Seite 0
Über den Artikel

Akkus: Wahrheit und Legende

Sind Li-Ion-Akkus wirklich ausgereift?

Akkus: Wahrheit und Legende
Was für die Kommunikation gilt, das gilt auch für die Stromversorgung: Wir leben in einer zunehmend “drahtloseren” Zeit. Die allgegenwärtigen Laptops und Mobiltelefone sind die besten Beispiele. Die neuen Akku-Technologien machen es möglich, dass diese Segnungen der modernen Informationsgesellschaft relativ lange aus eigener Kraft durchhalten. Doch ist das, was uns die Akku-Industrie verkauft, tatsächlich schon ausgereift?
Das Markt-Angebot an netz-unabhängigen elektrischen und elektronischen Geräten wächst fast täglich. Sowohl draußen als auch im häuslichen Bereich sorgen Taschenlampen, TV-Fernbedienungen, portable CD-Spieler und vieles andere mehr dafür, dass die Batterie-Hersteller nicht unter Absatz-Schwierigkeiten leiden. Geräte mit etwas höherem Strombedarf wie digitale Camcorder und Computer im Aktenkoffer-Format arbeiten meistens mit wieder aufladbaren Akkus. Auch Mobiltelefone gehören dieser Gruppe an, denn sie müssen ständig eingeschaltet sein, damit der mobile Mensch erreichbar ist.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...