• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 1/2003 auf Seite 0
Über den Artikel

Akku-Spannungswächter

für Spannungen von 3 V bis 25 V

Akku-Spannungswächter
Diese Mini-Projekt-Schaltung zeigt auf einer LED-Zeile die Spannung von Akkus oder anderen Spannungsquellen an. Die Ober- und Untergrenze des Spannungsbereichs, der von den LEDs dargestellt wird, lässt sich innerhalb der Grenzen 3 V und 25 V einstellen. Die LED-Zeile arbeitet wahlweise im Punkt- oder Balken-Modus.
Kein brandneuer Chip ist es, mit dem diese Mini-Schaltung arbeitet, sondern ein seit vielen Jahren bekanntes und bewährtes IC. In ihm steckt fast alles, was für einen Akku-Spannungswächter und die Steuerung von insgesamt zehn LEDs nötig ist. Aufgebaut auf einer Mini-Platine ist die Schaltung so klein, dass sie bequem in eine Streichholz-Schachtel passt. Doch das sind nicht die einzigen Vorzüge dieses Mini-Projekts. Was den Stromverbrauch betrifft, ist der Akku-Spannungswächter recht genügsam, vor allem wenn die Anzeige im Punkt-Modus arbeitet. Überwacht werden können natürlich nicht nur die Spannungen von Akkus, sondern auch beliebige andere Spannungsquellen, solange sich ihre Spannung im Bereich 3...25 V bewegt. Innerhalb dieser Grenzen kann der Anzeige-Bereich der LED-Zeile frei gewählt werden; die Grenzwerte sind mit zwei Trimmpotis einstellbar.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1 = 1 k
R2 = 10 k
P1 = 25 k Trimmpoti
P2 = 10 k Trimmpoti
Kondensatoren:
C1 = 100 n
Halbleiter:
D1...D10 = Low-Current-LED
IC1 = LM3914 N
Außerdem:
JP1 = Jumper
Kommentare werden geladen...