• Hobby & Modellbau
  • Veröffentlicht in Heft 1/2003 auf Seite 0
Über den Artikel

Modellbau-Schaltmodul

Zwei zusätzliche Schalt-Funktionen bis 30 A

Modellbau-Schaltmodul
Das Schaltmodul erweitert die Steuerung von Fahrzeug-Modellen um zwei zusätzliche Funktionen. Das Ausgangssignal eines Kanals ist pulsbreiten-moduliert, sodass der Soft-Start von Elektromotoren möglich ist. Das Steuersignal für das Schaltmodul wird von dem im Modell vorhandenen Empfänger geliefert.
Die Funk-Fernsteuerung von Schiffs- und anderen Modellen gewinnt an Funktionalität und Bedienungs-Komfort, wenn außer den üblichen Fahr-Funktionen noch weitere Funktionen fern gesteuert werden können. Die einfachste Lösung für die Erweiterung dürfte der Einbau von Mikro-Schaltern in das Modell sein, die von einem Servo betätigt werden. Die bessere Alternative ist auch hier die elektronische Variante, bestehend aus einem monostabilen Multivibrator (MMV) und einem Flipflop. Der MMV vergleicht die Länge der empfangenen Impulse mit einem festen Wert, z. B. 1,75 ms.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1 =10 k
R2 = 8k2
R3,R4 = 1 k
Kondensatoren:
C1=100 n
C2=220 p
Halbleiter:
IC1=PIC16C712-041/SO (programmiert, EPS 020126-41)
T1..T4= IRLR3101 (z. B. Farnell Best.-Nr. 738-372)
Außerdem:
Servo-Kabel
Platine EPS 020126-1
Hex- und Quell-Code: EPS 020126-11
Kommentare werden geladen...