• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 7/2002 auf Seite 0
Über den Artikel

Mini-Audio-DAC

Mini-Audio-DAC
In der Elektor-Ausgabe vom Januar dieses Jahres wurde ein "S/PDIF-Checker" beschrieben, der mit einem speziellen Decoder-Baustein von Philips arbeitet. Verwendbar sind dort wahlweise zwei Versionen des zur Gruppe der IEC 60958-Audio-DACs gehörenden Bausteins: der UDA1350ATS und der UDA1351TS. Die obere Frequenz-Grenze des ersten Typs liegt bei 48 kHz, während der zweite Typ S/PDIF-Signale bis 96 kHz verarbeitet. Zum Bedauern vieler Leser gehörte zu jener Schaltung kein Platinen-Entwurf. Das war Grund genug, an dieser Stelle einen ähnlichen "Mini-Audio-DAC" zu veröffentlichen, für den nun auch eine Platine zur Verfügung steht.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1 = 75 Ohm
R2 = 1 k
R3,R4 = 10 k
R5,R6 = 100 Ohm
R7 = 1 Ohm
Kondensatoren:
C1 = 180 p
C2 = 10 n keramisch, Raster 5 mm
C3 = 100 n keramisch, Raster 5 mm
C6,C8,C10,C12,C14,C16 = 100 n SMD Bauform 1206
C4,C5 = 47 µ /25 V stehend
C7 = 10 µ /63 V stehend
C9,C11,C13,C15,C17,C18 = 100 µ /25 V stehend
Induktivitäten:
L1...L3 = Murata BLM31AJ601SN1L (Farnell Bestell-Nr. 581-094)
Halbleiter:
D1 = 3 mm Low-Current-LED
IC1 = UDA1351H (Philips)
Außerdem:
K1 = Cinch-Buchse für Platinen-Montage, z. B. Monacor T-709G
Platinen-Layout
Kommentare werden geladen...