• Hochfrequenz
  • Veröffentlicht in Heft 7/2002 auf Seite 0
Über den Artikel

Spannungssequenzer

Häufig kommt es vor, dass ein System mit mehreren Betriebsspannungen mit einer bestimmten Einschaltsequenz hochgefahren werden muss. Diese Aufgabe vereinfacht der Baustein MAX6820 von Maxim erheblich. Über den Spannungsteiler R1, R2 und den Eingang SETV (Pin 3) beobachtet das IC eine Spannung VCC1. Sobald an SETV eine Spannung von 0,62 V überschritten wird, beginnt eine Zeit abzulaufen, nach der über den n-Kanal-MOSFET eine zweite Betriebsspannung VCC2 durchgeschaltet wird (V’CC2). Allerdings müssen beide Spannungen VCC1 und VCC2 größer als 2,125 V sein, sonst sperrt eine Unterspannungserkennung das Einschalten des MOSFETs.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...