• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/2002 auf Seite 0
Über den Artikel

Low-cost-Positionssensor

Der hier beschriebene Positionssensor bedarf keiner Spezial- und anderer schwer beschaffbarer Bauteile. Die Schaltung verwendet LEDs als Lichtemitter und ebenfalls LEDs als Lichtempfänger. Das mag merkwürdig erscheinen, ist es aber nicht: LEDs haben nämlich die Eigenschaft, bei Lichteinfall ähnlich wie eine Solarzelle einen kleinen Strom zu generieren. Dies funktioniert - wir haben es in Tests ausprobiert - am besten mit roten LEDs. Doch es gibt auch Unterschiede bei roten LEDs, so dass man ein wenig mit Farben und Typen experimentieren sollte, um die "besten" LEDs zu finden.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...