• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 7/2002 auf Seite 0
Über den Artikel

Audiowahlschalter

Diese Schaltung für Audioanwendungen erlaubt es, einen bestimmten Signaleingang vor-einzustellen, der beim Einschalten des Geräts aktiv ist. Dabei ist man nicht auf eine feste Einstellung festgelegt, statt dessen wird die letzte Einstellung in ein EEPROM gespeichert und beim Wiedereinschalten wieder gelesen. Dies ist dank der gefallenen Preise für parallele EEPROMs nicht einmal ein teures Vergnügen. Als Wahlschalter kommt hier ein Drehimpulsgeber mit Rechts/links-Lauf und Drucktasterfunktion zum Einsatz (Conrad 70 55 94). Die Drehrichtungserkennung (eine ältere Elektor-Schaltung) ist in Bild 1 zu sehen. Hier wurde lediglich noch die Schalterentprellung für die Drucktastenfunktion hinzugefügt. Herzstück dieser Schaltung ist ein dezimaler/binärer Umkehrzähler (IC3, entweder ein 74HC193 oder ein 74HC192) mit getrennten Takteingängen und Vorauswahl.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...