• Hobby & Modellbau
  • Veröffentlicht in Heft 6/2002 auf Seite 0
Über den Artikel

EDITS Pro

Neues aus der Modellbahn-Welt

Das digitale Elektor-Modellbahn-System EDiTS Pro erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Nach Erscheinen von neuen Versionen der PC-Software und der zentralen Steuer-Einheit folgt nun ein Upgrade des Super-Lokdecoders. Damit wird die erste Super-Lokdecoder-Version vom Oktober ‘99 abgelöst. Die neue Version bietet erweiterte Möglichkeiten, zum Beispiel ist nun die Geschwindigkeits-Tabelle programmierbar. Auch die Rückmelde-Einheiten wurden an die neuen Gegebenheiten angepasst.Die neue Version des EDiTS-Pro-Super-Lokdecoders (abgekürzt: ESLD) unterscheidet sich nicht nur durch ihre erweiterte Funktionalität von der alten Version, es wurden auch verschiedene grundlegende Verbesserungen vorgenommen. Das Fahr-Verhalten lässt sich nun an den Typ des Lok-Motors anpassen. In der Modellbahn-Welt sind bekanntlich Loks mit Gleich- und Wechselstrom-Motoren unterwegs, und diese beiden Motor-Typen haben unterschiedliche Charakteristiken. Die Folge war bisher, dass Loks mit Gleichstrom-Motoren bei niedrigen Regler-Stellungen etwas zu schnell fuhren. Dieser Schönheitsfehler wird nun dadurch beseitigt, dass die Geschwindigkeits-Tabelle des Decoders auf die Fahr-Charakteristik der Lok individuell abgestimmt werden kann.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...