• Grundlagen
  • Veröffentlicht in Heft 5/2002 auf Seite 0
Über den Artikel

WorldSpace Radio I

Das erste weltweite Satellitenradio

Mit dem neuen digitalen Satellitenradio WorldSpace werden über drei geostationäre Satelliten große Bereiche der Erdoberfläche abgedeckt. Über 4 Milliarden Menschen - das sind 80% der Weltbevölkerung - können WorldSpace empfangen. WorldSpace richtet sich vorrangig an die Menschen in den Regionen Afrika, Naher Osten, Asien und Lateinamerika, da diese noch nicht ausreichend mit Hörfunkprogrammen versorgt sind. Durch die fortschreitende Entwicklung der Satellitentechnik sind die WorldSpace-Programme aber nicht nur dort zu empfangen. Vielmehr kann man den Westbeam des für Afrika zuständigen AfriStar-Satelliten auch in Europa bis nach Skandinavien und Schottland hinein hören. Wir stellen hier die WorldSpace Übertragungstechnik und die zugehörigen Empfangsgeräte vor, von denen erste auch bei uns jetzt erhältlich sind.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Extra info, Update
Bezugsquellenhinweise sind selten vollständig. Es gibt einfach zu viele Spezialanbieter, um alle kennen zu können. So war es jetzt auch auch beim Artikel "WorlSpace-Radio" in Elektor Mai und Juni 2002. Im Gegensatz zu anderen Anbietern wurde die auf Weltempfänger spezialisierte Firma Charly H. Hardt aus Remscheidt nicht explizit genannt ­ was wir hiermit nachholen. Die Firma ist auf der WorldSpace-Homepage als Lieferant aufgeführt, und auch bei den www-Informationsquellen am Artikelende und in der Linkliste zum Juni-Heft 2002 findet man die Web-Adresse: http://www.charly-hardt.de/worldspace.html
Kommentare werden geladen...