Über den Artikel

Speicher-Module

Compact Flash, Smart Media, Memory Stick, MMC, SDC und andere

Speicher-Module
Die Palette der kompakten Speicher-Module in Karten- oder anderer Form hat sich in kürzester Zeit rasant ausgeweitet. Wir geben hier einen Überblick über die Grundlagen und die wichtigsten Eigenschaften der gegenwärtig marktgängigen Typen.
Seit der Erfindung des Transistors kamen viele elektronische Geräte und Systeme auf den Markt, die ältere gleichartige Produkte ganz oder teilweise verdrängt haben. Die Super-8-Film-Kamera wurde längst von der elektronischen Video-Kamera abgelöst, und eine ähnliche Entwicklung bahnt sich im Bereich der Bild-Fotografie an. Das klassische Notizbuch wird zunehmend vom handlichen Organizer ersetzt, für den das Speichern von Texten eigentlich nur eine Nebenaufgabe ist. Um Bilder oder Texte in mobilen Geräten speichern zu können, braucht man nichtflüchtige Daten-Speicher, die möglichst ohne mechanische Teile arbeiten und ohne stützende Spannungsquellen auskommen. Das (vorläufige) Ergebnis der Entwicklung sind Speicher-Module, die die Form von miniaturisierten Karten oder so genannten "Sticks" haben.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...