Über den Artikel

RS485 meets CAN

Zwei Systeme an einem Bus

RS485 meets CAN
Das neue Feldbuskonzept TTP/A (Time Triggered Protokoll Typ A) umfasst RS485 und CAN und wird neuerdings in der Kfz- und in der Automatisierungsindustrie an einem Bus eingesetzt.
Das TTP/A-Protokoll sieht vor, dass in einem Bussystem sowohl CAN- als auch RS485-Transceiver-Bausteine nebeneinander als Teilnehmer kooperieren. Das ursprüngliche Anwendungsgebiet des CAN-Busses liegt im Kfz-Bereich, das des RS485-Busses in der industriellen Automatisierung. Mit dem hier vorgestellten Verfahren ist es möglich, beide Systeme an einem Bus mit Datenraten bis 1 Mbit/s zu betreiben.
CAN und RS485 arbeiten mit etwa gleichen Übertragungsmedien. Beide Systeme senden ihre Signale differentiell auf ein zweipoliges verdrilltes Kabel. Ihre Pegel sind jedoch unterschiedlich, so dass bei einer direkten Kopplung Übertragungsfehler auftreten.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...