• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/2001 auf Seite 0
Über den Artikel

Schaltverstärker für analoge Signale

Zum Schalten von analogen Signalen verwendet man oftmals die praktischen bilateralen Schalter beispielsweise vom Typ 4066. Unglücklicherweise arbeiten diese Logik-Schalter mit einer einfachen Betriebsspannung, so dass man gezwungen ist, auch die umliegenden Bauteile wie Opamps mit einer solchen asymmetrischen Spannung (etwa +8 V) zu betreiben. Dies hat aber unter anderem ein verschlechtertes Signal/Rausch-Verhältnis zur Folge.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...